Gesundheit und Krankheit - Harmonie und Disharmonie

Was ist Gesundheit?

Gesundheit ist ein Wort, das alle Menschen kennen, das aber sehr schwierig zu beschreiben ist. Sobald man sich über das Thema Gesundheit Gedanken macht, stellt sich zuerst die Frage der genauen Definition und da fangen die Probleme meist schon an. Gesundheit ist weit mehr als die Abwesenheit von Krankheit, oder die Summe aller Krankheiten die man NICHT hat. Aber was genau soll man darunter verstehen?

Die WHO bezeichnet Gesundheit als den "vollkommenen Zustand, sozialen, psychischen und körperlichen Wohlbefindens". Die Messlatte liegt bei dieser Definition sehr hoch - für viele Menschen auf geradezu unerreichbarer Höhe.

Ich selber verstehe Krankheit als einen Ausdruck von Disharmonie auf seelischer und geistiger Ebene. Unser Körper macht uns lediglich darauf aufmerksam, dass etwas nicht stimmt, dass die Einheit Körper-Seele-Geist im Ungleichgewicht, bzw. aus seiner natürlichen (Zell-) Norm gefallen ist. Im Empfinden von Harmonie und Disharmonie erleben wir Gesundheit und Krankheit.

Wissenschaftliche Forschungen belegen, dass die Ursache von Gesundheit und Krankheit, auf der Zellebene zu finden ist. Jede Zelle in unserem Körpersystem vibriert und bewegt sich in einem natürlichen Rhythmus. Wenn alle Zellen und Organe unseres Körpers im Gleichgewicht sind und harmonisch schwingen, sind wir gesund. Fällt die Zelle aus ihrer harmonischen Grundstruktur, strebt sie immer zurück zur Norm, so fern sie nicht daran gehindert wird. Es ist eine natürliche und wunderbare Gesetzmässigkeit, dass alles im Universum immer nach Harmonie strebt. Krankheit ist folglich nichts anderes als ein Zusammenbruch harmonischer Schwingungen bzw. ein Ausstrahlen disharmonischer Energien, die zuvor auf inneren Ebenen und in tieferen Schichten erzeugt wurden. Ende des 20. Jahrhunderts haben Forscher die sensationelle Entdeckung gemacht, dass Zellen Töne produzieren und somit Musik und Klänge in uns Harmonie und Disharmonie erzeugen können. Diese Zusammenhänge sind der NadaBrahma Philosophie seit Jahrtausenden bekannt und bilden die Grundlage dieses faszinierenden Wissens.

Da wir nun wissen, dass jeder Krankheit eine Disharmonie im Zellbereich zugrunde liegt, können wir die natürliche Zellharmonie wieder herstellen, durch das Aktivieren der Selbstheilungskräfte in uns. Hier bekommt nun die NadaBrahma Grundtonübung ihre Wert-volle Bedeutung. Sie besagt, dass jeder Mensch individuell und auf seine bestimmte Weise gestimmt ist. Durch den individuellen Grundton und mehrere Nebentöne, erklingt eine ganz eigene Lebenssymphonie, die unser Ur-eigenes, unvergleichliches SEIN widerspiegelt. Ende des 20. Jahrhunderts haben Forscher die sensationelle Entdeckung gemacht, dass Zellen Töne produzieren und somit Musik und Klänge in uns Harmonie und Disharmonie erzeugen können. Diese Zusammenhänge sind der NadaBrahma Philosophie seit Jahrtausenden bekannt und bilden die Grundlage dieses faszinierenden Wissens.. Mit einer Summübung auf dem „richtigen“ Grundton wird der feinstoffliche und physische Körper in seine natürliche Schwingungsfrequenz versetzt. Dabei werden die Selbstheilungskräfte aktiviert, Körper, Geist und Seele werden harmonisiert und man bringt sich selbst wieder zurück in seine vollkommene Mitte.

In-Resonanz-Sein mit den kosmischen Gesetzen und Schwingungen ist die existenzielle Grundbedingung für Wohlbefinden, Gesundheit und Harmonie.

Re-sonare heisst „wiederertönen“ oder passend zur NadaBrahma Grundtonübung – „mittönen“.

„Die Schöpfung ist vollkommen und du bist ein Teil davon“!

Jeden Tag etwas für die Gesundheit zu tun ist das beste Mittel gegen Krankheit – „Nada Brahma“


Christine Würsch - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - +41416208343

Design by Joomla 1.6 templates