Die Stimme ist einzigartig und der Schlüssel zu einem erfüllten Leben – Michaela Freinschlag

Am Anfang war das Wort.

“Das Wort kann ungemein beglücken. Es kann aber auch tief in der Seele verletzen.

Das Wort. Wirklich das Wort? Nicht doch eher der Mensch, der dem Wort Seele gibt?

Das Wort ist im Grunde nichts. Was wir Menschen daraus machen, das ist alles”. (1)

 

Die menschliche Stimme ist in ihrem Ursprung und ihrem Wesen nach etwas von innen. Sie hat mit Spiritualität im wörtlichsten Sinn des Wortes zu tun. Das lateinische Wort “spiritus” bedeuet “Hauch,Atem”. Stimme ist physikalisch betrachtet “hörbar gemachter Atem”. (2)

 

….und Atem ist Leben.

Die Stimme ist somit Ausdruck der eigenen Lebendigkeit. Sie übermittelt nicht nur sachliche Informationen, sondern ist auch das persönlichste und intimste Ausdrucksmittel des Menschen.

Nada Brama besagt, dass die Stimme Ausdruck des innersten, ursprünglichen Wesens ist.

Die Stimme macht unsere Persönlichkeit hörbar. Sie macht hörbar, wer wir wirklich sind.

Die sensibelsten Informationenn, die wir als Sprechende mit unserer Stimme zum Ausdruck bringen, vermitteln sich im Gegenzug dem Anderen - dem Hörenden - als Eindruck.

In der Stimme schwingen all unsere Emotionen, Lebensthemen, Kräfte und Ressourcen mit

Sie ist einzigartig und einmalig und ist das Bindeglied zwischen Körper, Geist und Seele.

 

Es ist faszinierend, was die Stimme jenseits des Wortsinns alles verrät.

Jede Frequenz, die mit der Stimme erzeugt wird, zeigt individuelle Charaktermerkmale, Vorlieben, Abneigungen, Fähigkeiten, Stärken, Schwächen, Harmonie bzw. Disharmonie, und sogar gelebte und nicht gelebte Potenziale auf. Die Stimme offenbart uns, was wir in die Wiege gelegt bekamen (SOLL) und wie viel wir davon umsetzen (IST).

 

Jeder Mensch hat seine eigene, typische Frequenz – den Grundton, der bei der Nada Brahma Stimmanlayse bestimmt wird. (Gruntonbestimmung).

Mit der eigenen Stimme(Grundtonübung) können wir das “Instrument Mensch” wieder stimmen,

um mit aller nur möglichen Lebendigkeit wieder harmonisch zu “musizieren”.

Das kann bedeuten: Zufriedenheit stabilisieren, innewohnende Potenzale aktivieren sowie Ausgeglichenheit, Ruhe, Erdung, Friede, Heiterkeit und Lebensfreude fördern und wieder spüren,

was unser innnerstes ursrpüngliches Wesen ausmacht und was unsere Bestimmung ist.

 

Die eigene Stimme ist somit der Schlüssel zu einem erfüllten und selbstbestimmten Leben.

Und Selbstbestimmung ist die elementare Voraussetzung zum Glücklichsein.

 

“Zum Glücklichsein gehört, dass ich tue, was zu mir gehört.

Dass für mich stimmt, was ich tue.

Dass das innere Wollen mit dem äußeren Tun übereinstimmt.

Dass ich stimmig bin.” (3)

 

 

Michaela Freinschlag

www.telefonansagen.at

 

 

(1) Gerhard Doss – Das Bauchhirn der Sprache

(2) Arnold Mettnitzer

(3) Katrin Hagenbeck – Stimme spüren

Design by Joomla 1.6 templates