Toneigenschaften

Das Wort personare steht wörtlich übersetzt für widerhallen. Dies zeigt u. a., dass der Ton, der durch uns erschallt oder widerhallt unsere Person ausdrückt.

Es gibt 12 Töne, genau wie auf der Tonleiter und jeder Mensch verfügt über seinen eigenen individuellen Grundton. Kennen wir diesen Ton und damit unsere Charaktereigenschaften, unsere Stärken und Schwächen und unser Potential, so können wir sehr leicht erkennen, was uns ausmacht. Der Hauptton prägt uns am stärksten. Doch die Nebentöne, und damit deren Frequenzen prägen uns als Menschen natürlich mit. Man kann deshalb nicht sagen, dass alle Menschen mit dem Grundton A gleich sind. Die Nebentöne, deren Frequenzen ebenfalls mit uns ertönen, machen uns als Menschen aus. Dieses Wissen zeigt uns ganz klar:

Leben wir uns? Oder lassen wir uns leben? Wir erkennen, was uns als Person stärkt und was uns schwächt.

Kennt ein junger Mensch, der vor der Entscheidung steht, welchen Beruf er einmal ausüben möchte seine Stimmanalyse, zeigt ihm dies den Weg auf. Und es ist sicherlich nicht überraschend, dass dies dann auch in die Richtung geht, die dem jungen Menschen eh schon liegt.

Aber noch viel mehr. Im Teambuilding erkennt man sofort an den einzelnen Grundtönen und den damit verbundenen Eigenschaften, welche Töne miteinander können, welche nicht, und ob der jeweilige Ton überhaupt richtig positioniert ist, dort wo er ist.

Die Eigenschaften unseres Haupttones und unserer Nebentöne lassen uns lesen wie in einem offenen Buch.

Simone Kohberg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Design by Joomla 1.6 templates