Individueller Stimmklang, Brigitte Landl

Individueller Stimmklang,

Grundton und Persönlichkeitsstruktur

Unsere Stimme ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Sie gehört aufs engste zu unserer Person. Wir sind es gewohnt, uns selbst und andere am Stimmklang zu identifizieren und in „symphatisch“ und „unsymphatisch“ einzuordnen. Das hat auch mit unserem individuellen Grundton zu tun.

Nach indischer Überlieferung ist der individuelle Grundton in tiefer Meditation auch innerlich hörbar. Dann ist das Bewusstsein frei von Gedanken und Emotionen und kann sich in dieser inneren Ruhe anderen Wahrnehmungen öffnen. Wenn man diesen „inneren Ton“ gehört hatte, ging man zum Strand und suchte sich eine blasbare Muschel, die dem Ton entsprach. Sie wurde

auf dem Familienaltar verwahrt und zu traditionellen Anlässen angeblasen.

Vemu Mukunda entwickelte eine Möglichkeit, den individuellen Grundton auch ohne Meditation zu finden. Er benützte dazu unserer Sprechstimme, weil wir diese öfter benützen als unsere Singstimme und man das Individuelle am besten heraushört. Er ging auf die Suche nach konkreten Tonhöhen im Klang der Stimme. Nach jahrelangen systematischen Untersuchungen war er sich schließlich sicher, dass der individuelle Stimmklang die Veranlagungen, Begabungen und Verhaltensweisen eines Menschen zum Ausdruck bringt.

Die Grundtonbestimmung besteht aus einer Persönlichkeitsanalyse und dem Erlernen einer Stimmübung mittels individuellem Grundton. Allerdings haben alle Töne in unserer Sprechstimme eine Bedeutung. Der Grundton bildet unseren Charakter, die Neben- oder Einflusstöne prägen unsere Persönlichkeit Sie stehen für unsere Individualität. Somit ist die Stimme Ausdruck unseres innersten Wesens.

Brigitte Landl

Dipl. Burnout-Prophylaxe-Trainerin

Lebensfeuer®Professional

Stimmanalytikerin

www.blickpunktstimme.at

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Design by Joomla 1.6 templates