Ayurveda - ethisches Gesundheitssystem

Als vor Tausenden von Jahren die ayurvedische Medizin noch intakt war
wurden die Ärzte nur dann bezahlt, wenn alle Menschen - die sie
betreuten - gesund waren. Damals stellten die Ärzte die Medizin selbst
her. Wurde jemand krank, so wurde ihr Lohn gekürzt oder gar ausgesetzt
bis die Personen wieder gesund waren. Unser derzeitiges System
funktioniert genau anders herum, je mehr krank sind desto mehr verdienen
Ärzte, Apotheken, Krankenhäuser, Pharmaindustrie und auch der Staat.
Gibt es in diesem System überhaupt jemanden der an wirklich an
Gesundheit interessiert ist, als dem Kranken?
Solange unsere
Gesellschaft „gewinnorientiert“ ist wird unser Gesundheitssystem die
Aufmerksamkeit auf „Krankheit“ legen. Z. B.: Krankenhaus, Krankenkasse,
Krankenbehandlung, Krankenpflege... und für diesen Bereich wird sehr,
sehr viel ausgegeben. Die Wirtschaft und die Politik sind happy, denn,
wo sehr viel ausgegeben wird, dort kann natürlich auch sehr viel
verdient werden.
Ein funktionierendes Gesundheitssystem setzt voraus,
dass in der Gesellschaft die menschlichen Werte und das Miteinander an
erste Stelle gestellt werden und davon sind wir Zurzeit sehr, sehr weit
weg!
Statt "ALLES IST EINS!" herrscht zur Zeit die Meinung vor "ALLES IST MEINS!".

Design by Joomla 1.6 templates